Zukunftsparteitag

4. Dezember 2014 Aktuelles

zukunftsparteitag-ff_1

Im Vorfeld der Gemeindefusion von Altenmarkt, Fürstenfeld und Übersbach luden die von der Zusammenlegung betroffenen ÖVP-Ortsparteien zu einem „Zukunftsparteitag“ in die Fürstenfelder Stadthalle.

. Insgesamt 177 Delegierte folgten der Einladung, davon 35 Delegierte aus Altenmarkt, 32 Delegierte aus Übersbach, und 110 Delegierte aus Fürstenfeld. Mit ÖVP-Klubobmann und Bezirksobmann NAbg. Dr. Reinhold Lopatka und Landtagspräsident Franz Majcen wurde der Parteitag auch von politischer Prominenz der Bundes- und Landesebene begleitet.

Ganz im Gegensatz zur vieldiskutierten Gemeindestrukturreform war der doch „historische“ Parteitag von Harmonie und Gemeinschaftlichkeit geprägt. Einstimmig sprachen sich die 177 ÖVP-Delegierten aus Altenmarkt, Übersbach und der Stadt Fürstenfeld für den Zusammenschluss der drei ÖVP-Ortsorganisationen zu einer gemeinsamen Stadtgruppe aus.

Ein besonderes Wahlergebnis fuhr Fürstenfelds Bürgermeister Werner Gutzwar ein. 176 von 177 Delegierten und damit 99,44 Prozent der Stimmen sprachen sich in geheimer Wahl für Werner Gutzwar als Obmann der neuen Stadtgruppe aus. Und mit jeweils mehr als 97 Prozent fanden auch die weiteren Mitglieder des Vorstandes breite Zustimmung.

Mit der Wahl des neuen Vorstandes standen auch die Berichte der Bürgermeister und Ortsparteileute sowie Kassiere auf der Tagesordnung. Die amtierenden drei Bürgermeister – Christian Sommerbauer aus Altenmarkt, Werner Gutzwar aus Fürstenfeld und Franz Lang aus Übersbach – präsentierten die Ergebnisse ihrer kommunalpolitischen Arbeit. Die Vielfalt nachhaltig umgesetzter Projekte hatte mehrfach auch bereits bestehende Kooperationsmodelle der drei Gemeinden zum Hintergrund, – wie etwa in Energie- und Entsorgungsangelegenheiten oder bei Betriebsansiedlungen. Dem künftigen ÖVP-Obmann der neudimensionierten Stadtpartei, Werner Gutzwar, stellten die Ortschefs aus Übersbach und Altenmarkt das beste Zeugnis aus: „Er hat uns in keiner Angelegenheit enttäuscht, steht felsenfest zu seinem Wort und hat absolute Handschlagqualität!“

Auch NAbg. Dr. Reinhold Lopatka und Landtagspräsident Franz Majcen kehrten in ihren Grußworten die besonderen Leistungen der fusionierten ÖVP-Ortsgruppen und die „ausgezeichnete politische Gestaltungskompetenz und Persönlichkeit“ des Stadtparteiobmannes hervor. „Wer so lange und erfolgreich ganz vorne steht, braucht ein verlässliches Team und viele Menschen, die ihn unterstützen!“, betonte Landtagspräsident Franz Majcen.

Der mit nahezu 100 Prozent Zustimmung gewählte Stadtparteiobmann Werner Gutzwar bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen und gab das ausgezeichnete Votum auch seinem Team – den Obmännern und Obfrauen der Bünde und deren Mitarbeiterstab – weiter: „Wir alle gemeinsam haben mit Begeisterung und in der Sache verantwortungsvoll unsere Aufgaben wahrgenommen, Chancen aufgegriffen und an der Weiterentwicklung unserer Gemeinde gearbeitet. Ich darf euch versichern und garantieren, dass das auch in Zukunft so sein wird!“

Für das bis zum Jahreswechsel auf rund 8.500 Einwohner gewachsene „Neue Fürstenfeld“ geht Werner Gutzwar als Spitzenkandidat in die Gemeinderatswahl 2015. Dazu gab er am Parteitag auch die Grundsätze der künftigen politischen Arbeit seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern bekannt: „Bekenntnis für das Gemeinsame, Vertrauen in unsere Stärken und Begeisterung für unsere Ziele!“

Unter der Parole „Gemeinsam ist alles möglich“ versicherte Werner Gutzwar den Delegierten: „Auf unserem Weg in die Zukunft haben alle drei Gemeinden Platz. Für mich gibt es nur ein Ziel. Gemeinsam für alle das Beste. Ich garantiere Gemeinden mit Zukunft!“

Der Vorstand

Stadtparteiobmann: Werner Gutzwar

Stellvertreter: Franz Jost, DI Johann Rath, Christian Sommerbauer, Thomas Zügner

Finanzreferent: KR Horst Himler

Stellvertreter: Viola Tröster, Andreas Pfingstl

Organisationsreferent: Roland Gogg

Stellvertreter: Werner Hafner, Markus Jahn

Ehrenorganisationsreferent: Adolf Kloiber

Schriftführerin: Susanne Fabian

Stellvertreterin: Erna Fasch-Tauschmann

Jugendreferent: Stephan Schneider

Stellvertreter: Marc Sommer

Öffentlichkeitsreferent: Alexander Posch

Kulturreferent: Hermann Großschedl

Finanzprüfer: Walter Kapper, Michael Trummer

Obleute der Teilorganisationen

ÖAAB: Werner Gutzwar, Dir. Michael Gruber

Bauernbund: ÖR Josef Rath, Thomas Zügner, Franz Braunstein, Philipp Sommer

Wirtschaftsbund: KR Horst Himler, Andreas Pfingstl; Ortsgruppe Altenmarkt:
Christian Sommerbauer

Frauenbewegung: Tünde Gruber, Christine Leitgeb, Gertrud Weber

Seniorenbund: Aloisia Zechmeister, Siegfried Klopf

Junge ÖVP: Kristin Himler, Marc Sommer